#sbsm Was soll die komische Abkürzung?

Tja, ich weiß jetzt nicht, ob ihr\’s schon wisst … aber ich habe mich inhaltlich an einem Buch beteiligt, das in Kürze erscheinen wird. Und das heißt: Soziale Bewegungen – Social Media. Oder auch #sbsm. Es handelt davon, wie soziale Bewegungen online oder offline sich Social Media zu nutze machen können – ein richtiges Handbuch. Beispiele für soziale Bewegungen werden vorgestellt und jede Menge Anleitungen, Tipps und Tricks, wie Gruppen das Web 2.0 am sinnvollsten nutzen.

Es geht natürlich um das, was hier auf dem Blog auch schon oft Thema war und wohl auch immer wieder mal sein wird – die Trolle und ihr (Un-)Wesen (ab \”Der Unbill mit den Trollen\”).

Ich habe diese possierlichen Wesen mal kategorisiert und ein paar Tipps zum Umgang mit ihnen gegeben. Jetzt überlege ich, ob ich noch etwas Wichtiges vergessen habe … Das Buch könnt ihr auch schon vorbestellen beim ÖGB-Verlag.

Ach ja, übrigens: Da fehlen noch ein paar Kommentare zum Buchbeitrag. Vielleicht fällt euch ja etwas ein. :wink:

Dann zögert nicht und schreibt fleissig hier bei mir oder gleich unter obigem Link Kommentare. Die schönsten werden ausgewählt und kommen ins Buch. Na, ist das nix?

One Comment

  1. Geldi 21. August 2011 09:01 Antworten

    finde es schön das mal so ein buch rauskommt da können auch anfänger schnell durchblicken mfg

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>